Skip to content

Vokü für das selborganisierte Weisestraßenfest

Im August findet, wie schon in den vergangenen Jahren, erneut das erfolgreiche selbstorganisierte Straßenfest in der Weisestraße statt.

Es engagieren sich zahlreiche Anwohner_innen, Initiativen, Bündnisse und Kneipen. Im Gegensatz zu dem von Schmiedeknechts Quartiersmanagment organsiertem, beinah schon unsichtbarem Okerstraßen-Fest, das von 14-18 Uhr sich an “Beamt_innen”-Arbeitszeiten hielt, wird in der Weisestraße länger und vor allem größer gefeiert. Und zwar ohne Buschkowskys Almosen.

Am Donnerstag in der nächsten Woche – am 14. Juli – wird in der Lunte unter dem Motto “”Wir bleiben hier! Grillen gegen Ausgrenzung!” gegrillt. Hier der Aufruf.

Am 13. August findet in der Weisestraße zum zweiten Mal das selbstorganisierte Straßenfest statt. Es beteiligen sich verschiedene Initiativen, Kollektive und Kneipen aus dem Kiez. Wir wollen mit der Vokü das Fest unterstützen. Deshalb gibt es unter dem Motto „Wir bleiben hier“ Gegrilltes gegen „soziale Kontrolle“, rassistische Ausgrenzung und für mehr Solidarität.